Pupille Schief ist ein Ein-Frau-Theater. Von der ersten Skizze bis zum Einstellen der Scheinwerfer liegt alles in zwei Händen. Die Stückauswahl ist dementsprechend willkürlich und folgt jeweiliger Laune: So werden alte Stoffe, wie Grimms Märchen oder Geschichten von Theodor Storm  im Originalton vorgetragen; unter eigenen Produktionen finden sich Stücke aus heutiger Zeit oder außerhalb der Zeit; Stücke mit und ohne Sprache.

Ebenso wenig festgelegt ist das Theater in der Wahl seiner Spielart. Zu finden sind zarte Marionetten,  große und kleine Gliederpuppen, flache Pappkameraden und kopflastige Fingerfiguren. Nur die Kasperlpuppe fand man bisher nicht.

Das Theater hat seine feste Spielstätte im Künstlerhaus Andreasstadel, kann aber auch mit seinen Stücken umher reisen.

Das Puppentheater Pupille Schief erhielt den Kulturförderpreis der Stadt Regensburg.
 

Aufführungsort:  Andreasstadel, Akademiesalon
(Erdgeschoss, durch das Café)
Andreasstraße 28, 93059 Regensburg

Kartenreservierung Mo. - Fr.:     0941/58 61 23 36
Haben Sie Karten reserviert, genügt es 15 bis 10 Minuten vor der Vorstellung einzutreffen.

Das Puppentheater kann von Kindergärten, Schulen oder Horten und zu privaten Anlässen im Andreasstadel gebucht werden; oder auswärts, wenn der Transport vom Veranstalter organisiert wird.

Mindestalter der Zuschauer:
Bitte achten Sie auf die Angaben zu den Stücken, die Empfehlungen begründen sich durch die Art der Inszenierung.
Bei Stücken ohne Altersempfehlung ist ein Mindestalter von drei Jahren ratsam.
Jüngere Geschwisterkinder dürfen immer mit in die Vorstellung; falls sie jedoch unruhig werden sollten, wird darum gebeten die Vorstellung zu verlassen um das Publikum nicht aus seinem Erlebnis zu reißen.


gudula.zientek@web.de                                          
                                                                  

Letzte Aktualisierung: 07.01.2015

Parktipps für auswärtige Besucher:
Fahren Sie nicht bis Stadt am Hof oder direkt in die Andreasstraße.
Günstig parken können Sie am Donaumarkt, in der Wöhrdstraße, am ehemaligen Eisstadion und im Parkhaus am Dachauplatz.  Von allen Parkplätzen aus können Sie den Andreasstadel zu Fuß zwischen 5 und zehn Minuten erreichen.